Menü
Auerbach u. Umgebung e.V.

04 April 2018 - 19:00 Uhr - Hegeringversammlung

 

undefined

Hegegemeinschaftsleiter Dr. Heinrich Krodel
Auerbacher Str. 29 - 91275 Auerbach
Tel. 09643-91310
email: dr.krodel@web.de

Stellvertreter : Anton Fuchs

Was ist eine Hegegemeinschaft?

Eine Hegegemeinschaft (nach §10a Bundesjagdgesetz) ist ein Zusammenschluss der Jagdausübungsberechtigten mehrerer benachbarter Reviere, die eine landschaftliche Einheit bilden:
Sie hat den Sinn, Hegemaßnahmen und Abschusspläne zu koordinieren.

Der Umfang der Hegegemeinschaft

Der Hegegemeinschaft Auerbach besteht aus dem Gemeindegebiet Auerbach und dem Staatsforst der sich in drei Teile aufgliedert (Ober- und Unterwald,Achtler Wald).

Welche Hauptwildarten gibt es

Das Wildvorkommen in der Hegegemeinschaft besteht hauptsächlich aus Rehwild, Rotwild(Hirsch) undSchwarzwild(Wildschwein ).

Die Hegegemeinschaft Auerbach besteht aus den folgenden Jagdrevieren

Eigenjagd Auerbach(Stadtwald)

294 ha

Auerbach I

480 ha

Auerbach II

485 ha

Degelsdorf I

330 ha

Degelsdorf II

331 ha

Gunzendorf I

539 ha

Gunzendorf II

540 ha

Michelfeld

657 ha

Nasnitz

401 ha

Nitzlbuch

446 ha

Ranzenthal

650 ha

Staatsjagdrevier Oberwald (Sackdilling)

1351 ha

Staatsjagdrevier Unterwald

493 ha

Staatsjagdrevier Achtler Wald

293 ha